21.04.2010 in Integration von SPD Pankow

Integration als soziales Aufstiegsprogramm

 

Integration als soziale, politische und wirtschaftliche Teilhabe ist eines der großen Zukunftsthemen der Stadt und betrifft alle Berlinerinnen und Berliner: Die Integrationspolitik in Arbeit und Beruf und die Chancen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund auf dem Ausbildungsmarkt stehen im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung am 3. Mai im Berliner Abgeordnetenhaus.

 

13.04.2010 in Integration von SPD Pankow

Wowereit: „Bundesregierung muss endlich Schluss machen mit Symbolpolitik bei der Integration“

 

Zu den Ergebnissen der Befragung des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit:

„Es verwundert kaum, dass Zuwanderer in Deutschland die Initiativen der Bundesregierung im Bereich der Integrationspolitik nicht oder kaum kennen, erschöpfen sie sich doch in der Regel in reiner Symbolpolitik mit keinerlei Auswirkungen auf den Alltag der in Deutschland lebenden Zuwanderer. Insbesondere Union und Kanzlerin kneifen, wenn es konkret wird.“

 

30.03.2010 in Integration von SPD Pankow

Wowereit: Merkel nimmt Integration nicht ernst genug

 

Zur Türkeireise von Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärt der stellvertretende SPD-Vorsitzende, der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit:

„Die Reise der Bundeskanzlerin in die Türkei war integrationspolitisch betrachtet eine Nullnummer. Frau Merkel hat es unter anderem verpasst, die richtigen Signale an die Deutsch-Türken zu senden. Im Vorfeld ihrer Reise hat sie durch eine verengte Sichtweise von Integration sogar all jenen einen Bärendienst erwiesen, die sich seit Jahren um mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt bemühen.

 

25.02.2009 in Integration von SPD Pankow

Miteinander statt Nebeneinander: Position zur Integrationspolitik

 

„Integrationspolitik muss das friedliche Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen und verschiedenen religiösen, kulturellen und sozialen Hinter-gründen stärken.“ Mit diesem Grundsatz beschreibt die SPD Nordost ihre Auffassung von Integrationspolitik, die im Mittelpunkt des Positionspapiers „Pankower Thesen zur Integration. Miteinander statt Nebeneinander – für ein solidarisches und tolerantes Pankow“ entfaltet wird. Integrationspolitik wird darin als „zentrales Politikfeld“ und „politische Querschnittsaufgabe“ benannt, der Erwerb und Gebrauch der deutschen Sprache als eine Grundvoraussetzung für Integration identifiziert.

 

21.05.2008 in Integration von SPD-Fraktion Pankow

Nachbesetzung im Integrationsbeirat

 

Im Integrationsbeirat Pankow ist durch den Rücktritt eines stimmberechtigten Mitglieds ein Sitz frei geworden. Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Nachbesetzung stellen sich bei der nächsten Sitzung des BVV-Ausschusses für Gleichstellung und Integration am Donnerstag, dem 29. Mai, um 17.15 Uhr in Haus 9, Raum 411, auf dem Gelände der an Fröbelstraße 17, vor. Die Wahl erfolgt durch die BVV voraussichtlich im Juni.

 

Aktuelle Informationen

Die wichtigsten Hinweise für Euch in der Übersicht:

Beschlüsse der Bundesregierung

Maßnahmen der Bundesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise (Stand 7. April 2020)

Schutzschild für Deutschland (Stand 23.03.2020)

Robert Koch-Institut hier

Unterstützung für Berliner Unternehmen hier

 

Wie kann ich mitmachen?

Geplante Veranstaltungen für März und April sind vorab ausgesetzt. Hättet ihr dennoch Interesse, die Arbeit unserer Abteilung näher kennen zu lernen, schreibt uns gerne eine Nachricht an wir@spdboetzowviertel.de und wir treffen uns zur Videotelefonie! Unsere urs

prüngliche Jahresplanung für 2020 findet ihr weiterhin hier

Wir freuen uns, von euch zu hören!

Links

Unser Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus, Wahlkreis Pankow 9

Unsere Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Wahlkreis 83

Unsere Abgeordnete im Europaparlament

Ihre SPD Fraktion in der Pankower BVV

Ihre SPD im Bezirk Pankow

Bilder aus dem Abteilungsgebiet

Schlachthof Berlin Prenzlauerberg