26.01.2014 in Energie von Nikolaus Karsten

Ein Tag voller Energie! Nikolaus Karsten besucht verschiedene Klimaschutzprojekte in seinem Wahlkreis

 

Ein Tag voller Energie!

Vor ein paar Wochen ist der Berliner Klimaschutz Stadtplan online gegangen. Siehe auch: http://www.berlin-klimaschutz.de/klimaschutzprojekte Die Berliner Informationsstelle für Klimaschutz (BIK) berichtet dort über die Vielfalt der Berliner Klimaschutzaktivitäten. Zitat: „Viele Berliner Unternehmen und Institutionen sind Partner von Klimaschutzvereinbarungen ...die dazu beitragen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und die Umwelt zu schonen.“ Für mich ein willkommener Anlass, sich mit interessierten Bürgern, ganz persönlich ein Bild von den verschiedenen Klimaschutzprojekten in meinem Wahlkreis zu machen. Natürlich möchte ich auch wissen, ob die öffentlichen Gelder, die in vielen dieser Projekte von Land und Bezirk dazugegeben wurden, vernünftig investiert worden sind.

 

16.03.2011 in Energie von SPD Pankow

Nach der Mahnwache: Großdemonstration am 26. März

 

Die Rückkehr zum Atomausstieg hat der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel am gestrigen Montag auf einer Mahnwache vor dem Kanzleramt gefordert. Mit einer Schweigeminute gedachten die 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und der SPD-Landesvorsitzende Michael Müller, der Opfer der Katastrophe in Japan und drückten ihre Sorge vor dem Reaktorunglück aus. Die Berliner SPD dankt allen ihren Mitgliedern, die kurzfristig dem Aufruf gefolgt sind, an der Mahnwache teilzunehmen und damit ein Zeichen für ein Umdenken in der Energiepolitik zu setzen. Mit Blick auf das angekündigte Moratorium warf der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel Bundeskanzlerin Merkel "taktische Spielchen" vor: Nicht ein Moratorium sei jetzt nötig, sondern ein Abschalten der Kernkraftwerke. Am 26. März ruft das überparteiliche Bündnis zu einer Großdemonstration in Berlin auf.

 

08.04.2010 in Energie von SPD Pankow

Astrid Klug und Olaf Scholz bei Anti-Atom-Kette "KettenreAktion" in Berlin

 

Mit der Diskussion um die Verlängerung der Laufzeiten längst abgeschriebener Atomkraftwerke und der angestrebten Betriebsdauer von AKWs bis zu 60 Jahren macht sich die schwarz-gelbe Bundesregierung zum Interessenvertreter der Energieriesen. Bundesweit mobilisiert ein breites Bündnis von Umweltverbänden, Bürgerinitiativen, Gewerkschaften und Parteien für eine große Menschen- und Aktionskette am 24. April 2010 zwischen den Pannenreaktoren Brunsbüttel und Krümmel.

 

Aktuelle Informationen

Die wichtigsten Hinweise für Euch in der Übersicht:

Beschlüsse der Bundesregierung

Maßnahmen der Bundesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise (Stand 7. April 2020)

Schutzschild für Deutschland (Stand 23.03.2020)

Robert Koch-Institut hier

Unterstützung für Berliner Unternehmen hier

 

Wie kann ich mitmachen?

Geplante Veranstaltungen für März und April sind vorab ausgesetzt. Hättet ihr dennoch Interesse, die Arbeit unserer Abteilung näher kennen zu lernen, schreibt uns gerne eine Nachricht an wir@spdboetzowviertel.de und wir treffen uns zur Videotelefonie! Unsere urs

prüngliche Jahresplanung für 2020 findet ihr weiterhin hier

Wir freuen uns, von euch zu hören!

Links

Unser Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus, Wahlkreis Pankow 9

Unsere Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Wahlkreis 83

Unsere Kandidatin für das Europaparlament

Ihre SPD Fraktion in der Pankower BVV

Ihre SPD im Bezirk Pankow

Bilder aus dem Abteilungsgebiet

Schlachthof Berlin Prenzlauerberg