19.01.2021 in Pressemitteilung von SPD Pankow

Klaus Mindrup soll Pankower SPD erneut im Bundestag vertreten

 

Der Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup kandidiert erneut im Bundestagswahlkreis Pankow 76.

Die Delegierten der Pankower SPD wählten den 56jährigen am vergangenen Samstag im Rahmen ihrer Wahlkreiskonferenz, die im Poststadion unter freiem Himmel unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen stattfand. Beide Kandidaten hatten sich zuvor im Rahmen eines Online-Formats auch allen Pankower Parteimitgliedern vorgestellt.

Auf Mindrup entfielen dabei 59 Stimmen, zwei wurden für seinen Gegenkandidaten Marcel Melzer abgegeben.

Dazu erklären die Pankower SPD-Kreisvorsitzenden, Bezirksstadträtin Rona Tietje und Dennis Buchner, MdA:

"Mit Klaus Mindrup schicken wir einen erfahrenen Bundestagskandidaten ins Rennen, der sich auch aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Bezirksverordneter in hervorragender Weise für seinen Wahlkreis und damit für Firmen, Vereine und Initiativen im Bezirk einsetzt. Im Bundestag macht er sich seit Jahren erfolgreich stark für eine gerechte Mietenpolitik und einen sozialen Klimaschutz. Wir werden in einem engagierten Wahlkampf dafür sorgen, dass das so bleibt! Während Parteitage inzwischen online durchgeführt werden können, erfordert die Aufstellung zu Bundestagswahlen immer noch Präsenztermine. Wir sind unseren Delegierten dankbar, dass sie zu diesem Zweck im Winter im Rahmen einer Freiluftveranstaltung zur Kandidatenvorstellung und anschließender Abstimmung ins Poststadion gekommen sind und sich dort vorbildlich an alle Hygieneregeln gehalten haben. Die Veranstaltung konnte so schnell und effizient durchgeführt werden."

Am Nachmittag desselben Tages nominierte die SPD Friedrichshain-Kreuzberg ebenfalls im Poststadion erneut Cansel Kizeltepe für den Bundestagswahlkreis 83. Dieser Wahlkreis umfasst auch den Osten des Prenzlauer Bergs. Auch ihr gratulieren wir herzlich.

 


Mehr über unsere beiden Kandidierenden finden Sie auf den Webseiten von Klaus Mindrup und Cansel Kiziltepe.

 

18.01.2021 in Wahlkreis von Tino Schopf

Wann kommt der Zebrastreifen in der Meyerbeerstraße?

 

Wie ich bereits früher an dieser Stelle berichtete, mache ich mich gemeinsam mit Anwohnerinnen und Anwohner für einen Zebrastreifen in der Meyerbeerstraße Ecke Smetanastraße stark. Gerade für die Schulkinder der Picasso-Grundschule ist ein sicherer Schulweg von immenser Bedeutung.

Aktuell kann ich mitteilen, dass dem Bezirksamt bereits im Mai 2020 die finanziellen Mittel für den Bau des Fußgängerüberweges in der Meyerbeerstraße übertragen wurden. Leider konnte der Fußgängerüberweges im letzten Jahr nicht errichtet werden. Der Grund hierfür sind fehlende personelle Kapazitäten, insbesondere hinsichtlich der personellen Unterstützung des Gesundheitsamtes im Zusammenhang mit der Nachverfolgung von Kontaktpersonen. Die Bauarbeiten sollen nunmehr 2021 ausgeführt werden.

Ich werde über den weiteren Fortlauf berichten. 2021 muss es was werden!

 

17.01.2021 in BVV von SPD-Fraktion Pankow

Vier Anträge für die 38. Bezirksverordnetenversammlung Pankow

 

Die Fraktion hat vier Anträge für die am 20.01.2021 stattfindende 38. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow eingereicht.

38. Sitzung der BVV Pankow am 20.01.2021

  • Kooperation von Schulen mit dem Jüdischen Museum Berlin -Antrag-
  • Aufhebung des Bezirksamtsbeschlusses VIII-1600/2020 vom 27. Oktober 2020 zur Drucksache VIII-0610 „Pissoirs auf der Schönhauser Allee und am Bahnhof Pankow aufstellen“ -Antrag-
  • Draußenstadt in Pankow 2021 -Antrag-
  • Parken auf dem Seitenstreifen in der Seegerstraße und den angrenzenden Straßen, 13158 Berlin-Wilhelmsruh, erlauben -Antrag-
 

15.01.2021 in Wahlkreis von Tino Schopf

Wie geht es weiter mit der Fahrradstraße Bizetstraße?

 

Das Bezirksamt teilt mit, dass die Entwurfsplanung für die Einrichtung der Fahrradstraße in der Bizetstraße abgeschlossen ist. Es hat bereits auch eine erste Abstimmung zwischen der Radverkehrsplanung und der Straßenverkehrsbehörde gegeben. Aufgrund von weiterhin eingeschränkter personeller Verfügbarkeit kann frühestens ab Februar 2021 wieder an der Erteilung der verkehrsrechtlichen Anordnung seitens der Straßenverkehrsbehörde gearbeitet werden. Es wird aktuell noch versucht, Amtshilfe durch einen Nachbarbezirk zu bekommen, wovon die weiteren Projektschritte in zeitlicher Hinsicht abhängen.​

Die Fahrradstraße bleibt für Anlieger geöffnet. Die Parkplätze am Fahrbahnrand werden ebenso weiterhin zur Verfügung stehen. An allen Kreuzungen der Bizetstraße werden die Sichtbeziehungen verbessert und damit einhergehend auch eine Verbesserung der Querungsmöglichkeiten für zu Fuß Gehende geschaffen. In den Kreuzungsbereichen sind Markierungen in Kombination mit Pollern und Fahrradbügeln für die entsprechenden Sichtfelder vorgesehen. Darüber hinaus wird die Anzahl der Fahrradbügel in der Bizetstraße deutlich erhöht. Neben den Markierungs- und Beschilderungsleistungen sollen auch partielle Asphaltsanierungsarbeiten durchgeführt werden.

Ich halte Sie weiterhin auf dem Laufenden!

 

07.01.2021 in Verkehr von Tino Schopf

Radverkehrsmaßnahmen in einer digitalen Projektkarte

 

Wenn Sie wissen möchten, wie es um die Fahrradstraße Bizetstraße, den Radweg Storkower Straße, die Fahrradstraße Hufelandstraße, den Radfahrstreifen Danziger Straße oder anderen Projekten bestellt ist, so gibt es nun von der InfraVelo GmbH ein tolles Angebot, dass Sie umfassend informiert.

Die Projektkarte der infraVelo zeigt seit kurzem alle Radverkehrsmaßnahmen in den Berliner Bezirken. Mit diesem Service können Sie sich informieren. Die Karte informiert über Ort, Art und Terminen von Baumaßnahmen, die geplant, in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sind.

Den Link finden Sie hier: https://www.infravelo.de/karte/

 

Aktuelle Informationen

Die wichtigsten Hinweise für Euch in der Übersicht:

Beschlüsse der Bundesregierung

Maßnahmen der Bundesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise (Stand 7. April 2020)

Schutzschild für Deutschland (Stand 23.03.2020)

Robert Koch-Institut hier

Unterstützung für Berliner Unternehmen hier

 

Wie kann ich mitmachen?

Geplante Veranstaltungen für März und April sind vorab ausgesetzt. Hättet ihr dennoch Interesse, die Arbeit unserer Abteilung näher kennen zu lernen, schreibt uns gerne eine Nachricht an wir@spdboetzowviertel.de und wir treffen uns zur Videotelefonie! Unsere urs

prüngliche Jahresplanung für 2020 findet ihr weiterhin hier

Wir freuen uns, von euch zu hören!

Links

Unser Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus, Wahlkreis Pankow 9

Unsere Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Wahlkreis 83

Unsere Kandidatin für das Europaparlament

Ihre SPD Fraktion in der Pankower BVV

Ihre SPD im Bezirk Pankow

Bilder aus dem Abteilungsgebiet

Blumen in der Hufelandstraße