16.04.2018 in Pressemitteilung von SPD Pankow

Neuwahl des SPD-Kreisvorstandes Pankow

 

Auf der Kreisdelegiertenversammlung (KDV) am 14. April hat die SPD Pankow neben einer ausführlichen Antragsberatung ihre Parteiämter turnusgemäß gewählt. Als Vorsitzender wurde Knut Lambertin mit einem Ergebnis von 79 Prozent wiedergewählt. Auch für die Funktion der Stellvertretenden Vorsitzenden stellten sich die bisherige Stellvertreterin und die beiden Stellvertreter zur Wiederwahl: Dennis Buchner konnte 80 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, Rolf Henning knapp 78 Prozent und Clara West rund 66 Prozent. Für die Funktion der Kassiererin kandidierte erneut Katharina Berten. Ihr Wahlergebnis lag bei fast 90 Prozent. Mit der Wiederwahl von Birte Dakow als Schriftführerin (90 Prozent) wurde der Geschäftsführende Kreisvorstand (gKV) komplettiert. 126 Delegierte haben an den Wahlen teilgenommen.

Die KDV hat entschieden, in dieser Wahlperiode 13 stimmberechtigte Beisitzerinnen und Beisitzer in den erweiterten Kreisvorstand zu entsenden. Mit ihren Kandidaturen erfolgreich waren Catrin Gocksch (SPD-Abteilung Weißensee), Birgit Grunberg (SPD Französisch  Buchholz), Martina Krahl (SPD Pankow-Süd), Roman Kühn (SPD Niederschönhausen-Blankenfelde), David Lommatzsch (SPD Helmholtzplatz), Christian Lüdde (SPD Alt-Pankow), Daniela Milutin (SPD Pankow-Süd), Benedikt Rüdesheim (SPD Mauerpark), Yasser Sabek (SPD Heinersdorf-Blankenburg), Ferike Thom (SPD Prenzlauer Berg Nordost/Jusos), Karoline Tippelt-Wohl (SPD Wilhelmsruh-Rosenthal), Tanja Trost (SPD Weißensee) und Stephanie Wölk (SPD Kollwitzplatz). 

Die KDV Pankow hat 130 stimmberechtigte Delegierte. Sie hat aufgrund des erheblichen Mitgliederzuwachses der SPD Pankow auf zzt knapp 2300 Mitglieder noch einmal um 25 Delegierte gegenüber der vorherigen Parteiwahlperiode zugelegt. Fotos der gKV-Mitglieder und weitere Informationen zur Zusammenesetzung des Kreisvorstandes der SPD Pankow gibt es hier. Weitere beratende Mitglieder wie die SPD-Verordneten in der BVV Pankow wird der Kreisvorstand in das Gremium bei seinen kommenden Sitzungen wählen.

 

15.04.2018 in Pressemitteilung von SPD Pankow

SPD Pankow unterstützt die Warnstreiks im öffentlichen Dienst

 

Die SPD Pankow nutzt ihren heutigen Parteitag, ihre Solidarität mit den warnstreikenden Kolleginnen und Kollegen des öffentlichen Dienstes zu bekunden. Seit Jahren hinkt die Lohnentwicklung im öffentlichen Dienst anderen Branchen hinterher. Dabei ist die Wertschöpfung der kommunalen und landesweiten Betriebe/Haushalte durchaus positiv. In diesen Tagen streiken tausende Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Auch nach zwei Verhandlungsrunden gibt es immer noch kein Angebot der Arbeitgeber. Das stößt auf Unverständnis. Die SPD Pankow steht an der Seite der Beschäftigten und unterstützt ihren gewerkschaftlichen Einsatz für mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen.

 

14.04.2018 in Verkehr von Tino Schopf

Leuchtturmprojekt Heidekrautbahn

 

Am Dienstag habe ich den Bürgermeister des Mühlenbecker Landes, Filippo Smaldino-Stattaus, in seinem Büro im Rathaus in Mühlenbeck besucht. Thema unserer Unterredung war das i2030 Projekt „Heidekrautbahn“. Wichtig war mir zu unterstreichen, dass dieses Leuchtturmprojekt Symbolcharakter für die Schienenverbindung zwischen Berlin und Brandenburg hat. Da der Planfeststellungsbeschluss mit der Gültigkeit bis 2021 bereits vorliegt, gilt es nun keine Zeit mehr zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

14.04.2018 in Frauen von SPD Pankow

SPD Pankow gegen die Kriminalisierung von Ärztinnen und Ärzten

 

Auf Initiative der AsF Pankow hat sich der Parteitag der SPD Pankow für die Abschaffung des Paragraphen 219a Strafgesetzbuch ausgesprochen. Die Kriminalisierung von Ärztinnen und Ärzten muss aufhören. Ärztinnen und Ärzten sollen über die Möglichkeit zu Schwangerschaftsabbrüchen informieren können, um weibliche Dramen durch unsachgemäße Abtreibungsversuche zu vermeiden. Die sozialdemokratischen Mitglieder der Bundesregierung und die SPD-Bundestagsfraktion werden aufgefordert, den SPD-Gesetzentwurf vom 11. Dezember 2017 zur Abschaffung des §219a StGB in den Bundestag einzubringen und zu unterstützen.

 

12.04.2018 in Bezirks-SPD von SPD Pankow

Einladung zur Kreisdelegiertenversammlung

 

Am 14. April führt die SPD Pankow die erste Kreisdelegiertenversammlung (KDV) der Wahlperiode 2018 bis 2020 durch. Aufgrund des deutlichen Mitgliederzuwachses treffen sich erstmals 130 Delegierte. Der Auftakt einer Wahlperiode ist immer mit Wahlen zur neuen Zusammensetzung des Kreisvorstandes und der Delegierten zum Landesparteitag verbunden. Die inhaltliche Arbeit wird mit einem umfangreichen Antragsbuch dennoch nicht zu kurz kommen (Antragsbuch, Änderungsantragsbuch). Damit dürfte es ein langer Versammlungstag bis weit in den Nachmittag werden. Mitglieder der SPD sind herzlich als Gäste willkommen. Die KDV beginnt um 10.00 Uhr im Saal der Bezirksverordnetenversammlung Pankow, Fröbelstraße 17, Haus 7, Prenzlauer Berg (Einladung mit Tagesordnung).

Bei der Wahl zum Kreisvorstand stellen sich für den Vorsitz Knut Lambertin und als Stellvertretende Vorsitzende Dennis Buchner, Rolf Henning sowie Clara West zur Wahl. Als Kassiererin kandidiert Katharina Berten, als Schriftführerin Birte Darkow. Alle sechs bekleiden diese Positionen auch in der laufenden Wahlperiode. Als Beisitzer*innen im erweiterten Kreisvorstand kandidieren:

  • Markus Breßler (Abt. 05)
  • Catrin Gocksch (Abt. 07)
  • Birgit Grunberg (Abt 02)
  • Martina Krahl (Abt. 05)
  • Roman Kühn (Abt. 01)
  • David Lommatzsch (Abt. 12)
  • Christian Lüdde (Abt. 06)
  • Daniela Milutin (Abt. 05)
  • Lars Nichterlein (Jusos)
  • Benedikt Rüdesheim (Abt. 11)
  • Yasser Sabek (Abt. 09)
  • Mike Szidat (Abt. 14)
  • Karoline Tippelt-Wohl (Abt. 03)
  • Ferike Thom (Abt. 13)
  • Tanja Trost (Abt. 07)
  • Ulf Wilhelm (Abt. 13)
  • Stephanie Wölk (Abt. 15)

Die KDV wird entscheiden, wieviele Beisitzer*innen in den Kreisvorstand entsandt werden. In der aktuellen Wahlperiode sind dies neun. Daneben wird die Pankower KDV ihre 25-köpfige Delegation zum Landesparteitag wählen sowie eine ganze Reihe weiterer Parteiämter (Revision, Schiedsbarkeit etc.) besetzen und ihre Wahlpräferenzen für andere Parteiebenen (Nominierungen) aussprechen.

 

Termine

Wir treffen uns immer zu folgenden Terminen

immer am 1. Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr zum "Stammtisch" im Café Knorke Bötzowstraße 18.

i.d.R. am 3. Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr zur
Abteilungssitzung in der Kurt-Tucholsky Bibliothek Esmachstraße 18 im Veranstaltungsraum rechts auf halber Höhe.

Unser nächster Treffen findet am 7. Februar um 19:30 Uhr in der Kurt-Tucholsky Bibliothek Esmachstraße 18 im Veranstaltungsraum rechts auf halber Höhe statt. Da es sich um parteiinterne Wahlen handelt, ist diese Sitzung nicht öffentlich.

Hier gibt es unseren Jahresplan zum herunterladen.

Links

Unser Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus, Wahlkreis Pankow 9

Unsere Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Wahlkreis 83

Ihre SPD Fraktion in der Pankower BVV

Ihre SPD im Bezirk Pankow

Bilder aus dem Abteilungsgebiet

Blumen in der Hufelandstraße