13.02.2020 in Wahlkreis von Tino Schopf

Kunst gegen Mauern

 

Die Aktion „Kunst gegen Mauern“ ist ein internationales Gemeinschaftsprojekt, das sich als ein Zeichen des Friedens verstanden wissen möchte. Alle gesellschaftlichen Schichten können und sollen sich beteiligen. Vom kleinen Geschäft bis zum internationalen Unternehmen, Bürger oder Politiker. Denn für ein friedliches und multikulturelles Miteinander sind wir alle gefragt und müssen gemeinsam handeln.

Die Kurt-Schwitters-Schule in meinem Wahlkreis beteiligte sich an der Aktion „Kunst gegen Mauern“. Ein Projekt, bei dem kleine Mauerstücke bemalt und mit Botschaften versehen wurden. Nun werden die Mauerstücke ausgestellt. Es sind interessante Exponate dabei herausgekommen. Gern habe ich diese Aktion unterstützt.

 

12.02.2020 in Verkehr von Tino Schopf

Lückenschluss U5

 

Der U-Bahnhof Museumsinsel ist einer von drei neuen U-Bahnhöfen, die im Rahmen des Projekts "Lückenschluss U5" gebaut werden. Wie der Name schon sagt, befindet er sich direkt an der Museumsinsel: Unter dem Spreekanal, unter dem Boulevard „Unter den Linden“ zwischen dem Neuen Schloss, der Bertelsmann Repräsentanz und dem Deutschen Historischen Museum.

Aufgrund dieser Lage war der Rohbau des U-Bahnhofs besonders anspruchsvoll. Der gesamte Bahnsteigbereich konnte nicht in offener Bauweise gebaut werden, sondern musste im Schutz eines 28.000 Kubikmeter großen Frostkörpers bergmännisch hergestellt werden. Allein für die Herstellung des Frostkörpers waren über 100 Vereisungsbohrungen von rekordverdächtiger Länge notwendig. Seit 2012 haben unzählige Experten geplant, berechnet, gebohrt, gegraben, nachjustiert und sich von keiner Herausforderung abschrecken lassen, sondern stets eine Lösung gefunden.

Nun ist der Rohbau fertiggestellt. Am Montag fand nun das Richtfest statt. Neben dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller waren auch der neue Vorstand Betrieb der Berliner Verkehrsbetriebe, Dr. Rolf Erfurt sowie der Geschäftsführer der Implenia Construction GmbH, Henning Schrewe zugegen.

Dieses erfolgreiche Projekt unterstreicht den Stellenwert der U-Bahn in Berlin. In einer wachsenden Stadt ist der stetige Aus- und Weiterbau der U-Bahn unerlässlich. Dafür machen sich die SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und auch ich ganz persönlich uns stark. Nachfolgende Generationen werden u.a. von diesem Projekt profitieren.

 

11.02.2020 in Wahlkreis von Tino Schopf

Fußgängerüberweg John-Schehr-Straße

 

Der Fußgängerüberweg (FGÜ) in der John-Schehr-Straße (vor der Bötzow-Grundschule) wur-de am Donnerstag, 6. Februar durch die Stadtlicht GmbH in Betrieb genommen. Bis zu die-sem Zeitpunkt waren die Schilder abgeklebt. Da ein erster Termin zur Inbetriebnahme be-reits für Anfang Dezember 2019 anvisiert war, wurde die Fahrbahnmarkierung Ende No-vember bei nicht optimalen Witterungsbedingungen aufgebracht. Das Ergebnis ist allseits bekannt. Die Markierungsfirma ist bereits aufgefordert worden, die Markierung bei ent-sprechenden Bedingungen im März oder April dieses Jahres zu erneuern. Unbenommen da-von freue ich mich, dass der FGÜ nun endlich eingerichtet werden konnte und mit dazu bei-trägt, dass die Kinder seit Montag die Schule sicher erreichen.

Ein herzliches Dankeschön auch an die vielen Anwohnerinnen und Anwohner, Elternvertrete-rinnen und Elternvertreter sowie den Lehrenden, die sich seit einigen Jahren für die Realisie-rung des FGÜ stark gemacht haben.

 

31.01.2020 in Wahlkreis von Tino Schopf

Wohnhaus in der Meyerbeerstraße 78 wird nun endlich wieder bewohnbar

 

Im Juni letzten Jahres informierte ich Sie auf meiner Homepage bereits zum Leerstand in der Meyerbeerstraße 78.

Seit 2015 steht das Haus in der Meyerbeerstraße leer. Ein erheblicher Sanierungsbedarf des Gebäudes wurde festgestellt und die Nutzung zu Wohnzwecken aus diesem Grund bis zum Abschluss der Maßnahmen ausgeschlossen.

Mehrere Kleine Anfragen von Bezirksverordneten aus Pankow widmeten sich bereits der Problematik und machten zugleich das Bezirksamt erneut auf das Haus aufmerksam. Denn alle bisherigen Bemühungen des Bezirksamtes zur Wiederherstellung der Wohnnutzung blieben erfolglos. Die Eigentümerin hatte das Haus jahrelang vernachlässigt und leer stehen lassen. Schon 2018 hatte der Bezirk ein Zwangsgeld in Höhe von 95.000 Euro gegen die in Köln lebende Eigentümerin des Hauses verhängt.

Jetzt tut sich endlich etwas! Das Wohnhaus durch den Bezirk Pankow erfolgreich beschlagnahmt, um den Wohnraum alsbald wieder den Wohnzwecken zurückführen zu können. Es wurde ein Treuhänder eingesetzt, der für die Instandsetzung des Gebäudes und die anschließende Vermietung der Wohnungen sorgen soll.

Tatsächlich rechnet das Bezirksamt aktuell damit, dass die Wohnungen noch in 2020 wieder bewohnbar werden. Erste Angebote für die Instandsetzung wurden durch den Treuhänder bereits eingeholt. Das Bezirksamt hofft daher, dass die Sanierungsmaßnahme noch im 1. Halbjahr 2020 beginnen kann.

Eventuell können also schon Ende dieses Jahres erste Mieter dem Haus neues Leben einhauchen. Das sind doch gute Nachrichten.

 

30.01.2020 in Allgemein von SPD-Fraktion Pankow

Lebensmittelkontrollen transparenter machen!

 

Unser Bezirksverordneter und Ausschussvorsitzender für Schule, Sport und Gesundheit Gregor Kijora stellte einen Antrag, um die Gesundheit unserer Bürger*innen zu schützen. Die Forderung war klar und präzise. Das Bezirksamt sollte einen Bericht zu den Ergebnissen der Lebensmittelkontrollen anfertigen und der BVV vorlegen. Der Antrag wurde einstimmig in der BVV angenommen. Das Bezirksamt war demnach mit der Umsetzung anvertraut. Zur letzten BVV am 22.01.20 legte uns das Stadtrat Krüger nun eine Vorlage zur Kenntnisnahme (VzK) vor.

 

Jahresplanung

Unsere Jahresplanung von 2019 könnt ihr hier herunterladen. Der neue Plan für 2020 folgt in Kürze. Kommende Treffen und Veranstaltungen könnt ihr zudem im folgenden Abschnitt einsehen:

Wie kann ich mitmachen?

Kommt einfach vorbei! Zum Beispiel zu folgenden Terminen:

...am Mittwoch, den 5. Februar haben wir wieder unseren monatlichen Stammtisch im Café Knorke in der Bötzowstraße 18. Ab 19.30 Uhr geht's los. Erscheint zahlreich und debattiert mit uns über die aktuelle Politik.

...m Freitag, den 7. Februar findet das alljährliche Bowling mit unserem Wahlkreisabgeordneten Tino statt. Wir haben im BowlHouse in der Storkower Straße 105 drei Bahnen reserviert. Ausreichend Platz, um spielen und diskutieren zu können. Ab 20.00 Uhr geht's los. Um eine Anmeldung unter tino.schopf@spd.parlament-berlin.de wird gebeten.

...am Mittwoch, den 19. Februar sind wieder unsere zweijährlichen Wahlen zum Abteilungsvorstand und zur KDV-Delegation. Ab 19.30 Uhr geht's in der Bötzowstraße 38 los. Der Eingang zu unseren Räumlichkeiten befindet sich links neben dem Zeitungskiosk. 

Ob schon Mitglied oder nicht, wir freuen uns auf Euch!

Links

Unser Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus, Wahlkreis Pankow 9

Unsere Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Wahlkreis 83

Unsere Kandidatin für das Europaparlament

Ihre SPD Fraktion in der Pankower BVV

Ihre SPD im Bezirk Pankow

Bilder aus dem Abteilungsgebiet

Bötzowviertel Liselotte-Hermannstraße / Hans-Otto-Straße Berlin